browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Sherlock Holmes jagt Jack the Ripper

Februar 2015 | Komödie am Altstadtmarkt | Braunschweig Jeder der Figuren dieses Krimis habe ich ein Instrument zugeordnet. Diese seltsame Besetzung mit Banjo, Mandoline, Solo Violine, Bass-Klarinette, Blockflöte und Akkordeon führt, begleitet vom Orchester, durch den spannenden Abend. Die ganze Musik spinnt sich aus dem beklemmenden Zinit-Akkord des ersten Satzes von Beethovens dritter Sinfonie. Von diesem dramatisch verdichteten Augenblick der Musikgeschichte aus starte ich immer wieder Read more [...]


Ein gemeiner Trick

Januar 2015 | Kammerspiele Seeb | Bei diesem fiesen Theaterabend durfte ich mit freundlicher Unterstützung der Stiftung Kammerspiele erstmals in Bachenbülach ganz auf eine echte akustische Besetzung bauen. Der Soundtrack der so entstand ist eine düstere und boshafte Kammermusik mit sanften Untertönen. Tausend Dank für eine grossartige musikalische und technische Qualität gilt Klaasje Nieuwhof (Flöte), Cécile Grüebler (Cello), Lorena Dorizzi (Cello), Jonas Labhart (Saxophon) und unserem Read more [...]


Pippi Langstrumpf

November 2014 | Theaterdeck Hamburg | Der Klassiker! Und von mir gab es stimmungsvolle Musik im Akustik-Kapellen-Gewand und ein paar frohe Lieder.


Ladies Night

September 2014 | Kammerspiele Seeb | Raue Rockklänge und das kernige Saxophon von Jonas Labhart untermalen und begleiten die Stahlarbeiter auf ihrem verrückten weg auf die Bühne eines Nachtclubs. Herrlich herzlich inszeniert und mit Liebe und Herzblut gespielt. Vielen Dank an alle!


Das hat man nun davon

Mai 2014 | Theater im Rathaus Essen | Das Heinz Erhardt-Stück bekam von mir frühsommerliche Orchestermusik mit einem Hauch Märchenstimmung. Die von Niklas Heineke wunderbar eingelesenen Texte ergänzten diese Stimmung perfekt.


Verruckts Gäld

Mai 2014 | Volksbühne Cham | Das amüsante Verwirrspiel “Verruckts Gäld” wurde von mir mit heiter galoppierenden Rhythmen und vergnügt singender Säge unterlegt.


Findus zieht um

November 2013 | Theaterdeck Hamburg | Dies war die Uraufführung der Fassung von Niklas Heinecke. Dazu hatte ich die grosse Freude neben der Bühnenmusik selbst, beschwingte Lieder nach seinen Texten schreiben zu dürfen. Ein Back-Kanon, eine Kleister-Polka, ein Alarmanlagen-Tango und weitere Lieder entstanden.


Der Vorname

September 2013 | Kammerspiele Seeb | Diese Bissige Gesellschaftskomödie unterlegte ich mit einem Thema, das zwischen französischem und Balkan-Klischee pendelt. Mit einer Posaune und einer Klarinette belebte ich das elektronische Klangbild. Besondere Freude hatte ich an der Untermalung eines Gefühlvollen Monologes mit einem Liebesthema der Posaune.


Momo

Mai 2013 | Theaterdeck Hamburg | Seltsame Soundscapes und verworrene Melodien durfte ich dieser wunderbaren Geschichte schenken, die den kauzigen Charakteren einen musikalischen Fingerabdruck gaben.


Das Kleine Gespenst

Mai 2013 | Theaterdeck Hamburg | Für diese anrührende Produktion, das Regie-Debüt von Enrico Guzy, liess ich mir einige sommerlich luftige Melodien einfallen. Besonders die Lieder nach Texten des Regisseurs waren eine wahre Freude!


Impressum * Anmelden